Novafloor LT 200 für den Innen- und Außenbereich

Silikatisches Imprägniermittel

  • Silikat-Technologie ` Umweltfreundlich
  • VOC- und APEO-frei
  • Wasserdampfdiffusionsoffen
  • Zur Abdichtung gegen Flüssigkeiten wie Salzwasser, Säure, Abwasser und anderen Chemikalien
  • Verfestigt den Untergrund und erhöht die chemische Beständigkeit durch stabile Silikatstrukturen
  • Reduziert den Oberflächenabrieb
  • Schützt bei Rissbildung vor eindringendem Wasser
  • Geruchlos
  • Verhindert Algenwachstum auf mineralischen Oberflächen
  • Schutz vor Ausblühungen

  • Im Innen- und Außenbereich einsetzbar
  • Zur Imprägnierung poröser, saugfähiger und sandiger Flächen wie Beton, Estrich, Mauerwerke und anderer zementärer Untergründe
  • Zur Erstellung hydrophober Flächen
  • Permanenter Schutz gegen Grundwasser, Salzwasser und starke chemische Angriffe
  • Als Abdichtung gegen Feuchtigkeit an Wänden
  • Anwendbar in Bereichen mit hoher mechanischer und chemischer Beanspruchung
  • Dient als Untergrundverfestiger für NOVATUR UV 830 und verbessert dabei die Kratzfestigkeit und sorgt für eine Verringerung der Verschmutzungsneigung

  • Basis: Anorganisch 
  • Dichte: 1,1 kg/dm3
  • pH-Wert: 11,4 
  • Farbe: Transparent
  • Verarbeitungstemperatur: von +5 °C bis +55 °C 
  • Viskosität: < 100 mPas
  • Lösemittel: keine 
  • Verbrauch: 0,15 – 0,4 kg pro m², untergrundabhängig
  • Maximal zulässige Luftfeuchte: max. 80 % r.F. 
  • Notwendige Anzahl von Anwendungen: 1 - 2 Aufträge innerhalb von 5 – 10 min

Technische Details

Der Untergrund muss saugfähig, trocken und frei von Staub sein. Lose Teile, Öle, Fette und andere Verunreinigungen müssen entfernt werden. Kreidehaltige und sandige Partikel müssen vor der Behandlung z. B. mit einem leistungsstarken Industriestaubsauger entfernt werden. Putze oder andere weiche Beschichtungen müssen abgetragen werden. Beton und andere zementhaltige Untergründe müssen ein Mindestalter von 2 Tagen haben.

NOVATUR LT 200 wird unverdünnt aufgesprüht oder mit einem Pinsel oder einer Rolle flächendeckend auf trockene Oberflächen aufgetragen. Auf stark saugfähigen Untergründen und sehr feinporigen Oberflächen kann es mit sauberem Wasser 1:1 verdünnt werden. Gegebenenfalls 2x nass in nass aufbringen. Zwischen den Aufträgen darf der Untergrund nicht durchtrocknen. Überschüsse sind zu vermeiden. Die Fläche muss nach der Behandlung 24 Stunden vor Regen und Feuchtigkeit geschützt und in dieser Zeit nicht anderweitig beschichtet oder behandelt werden. Die frisch applizierte Fläche so abdecken, dass noch Luft an sie gelangen kann. Nach 7 Tagen ist ein luftdichtes Abdecken möglich. Mindestens 6 Stunden trocknen lassen und insbesondere die Taupunktunterschreitung vermeiden. ACHTUNG: Wird NOVATUR UF 200 in Kombination mit NOVATUR LT 200 verarbeitet, so muss zuerst NOVATUR UF 200 appliziert werden, nach ausreichender Trocknung (Oberfläche darf nicht mehr nass sein) wird anschließend NOVATUR LT 200 darüber aufgetragen. Beide Aufträge müssen für ein optimales Ergebnis am selben Tag erfolgen. Weiterhin muss bei der Kombination beider Produkte die Nachbehandlung mit NOVATUR LT 200 beim Verbrauch von NOVATUR UF 200 berücksichtigt werden. Je nach Untergrund kann sonst ein Überschuss eines Produktes zu optischen Beeinträchtigungen führen. Weitere Hinweise zu der Verarbeitung von NOVATUR UF 200 finden Sie im dazugehörigen technischen Merkblatt.

Pinsel, Quast, Flächenrolle oder Sprühgerät. Bei jeder Arbeitsunterbrechung sind die Arbeitsgeräte mit Wasser zu reinigen. Die Werkzeuge sind vor der weiteren Verwendung zu trocknen.

Gebindegröße: 5 l (Art.-Nr. NF10201S) / 30 l (Art.-Nr. NF10201M)

Lagerung: Original verpackt kann das Produkt mindestens 24 Monate in trockener Umgebung gelagert werden (nicht unter 0 °C, empfohlen 10 – 25 °C).

NOVATUR LT 200 ist eine alkalische Flüssigkeit. Weitere Informationen zur Sicherheit beim Transport, der Lagerung und Handhabung sowie bzgl. der Entsorgung und des Umweltschutzes sind im neuesten Sicherheitsdatenblatt enthalten. Dieses kann im Internet unter www.novatur.de angefordert werden. Beachten Sie auch die Hinweise auf der Verpackung.

Auf dekorativen Sichtflächen sollte mindestens am Vortag an unkritischer Stelle eine Probefläche angelegt werden. Auf nicht saugenden Untergründen darf nicht appliziert werden. Bitte schützen Sie Glas, Fliesen, Klinker und Ähnliches vor spritzendem Material. Aluminium sollte mit dem Produkt nicht in Kontakt kommen. Verunreinigungen sofort mit Wasser abwaschen. Es ist darauf zu achten, dass kein NOVAFLOOR LT 200 vor der Applikation auf die zu applizierende Fläche gelangt, z.B. durch tropfende Arbeitswerkzeuge oder Schuhwerk, unter denen sich NOVAFLOOR LT 200 gesammelt hat. Andernfalls können an den Stellen, die vor der Applikation benetzt wurden, Ausblühungen entstehen. Ebenfalls sollte während der Applikation sauberes Schuhwerk getragen werden, um Verschmutzungen auf dem fertig applizierten Untergrund zu vermeiden.

Die Inhalte dieses technischen Merkblattes entsprechen dem neuesten Stand der Entwicklung und der Anwendungstechnik. Alle Angaben beziehen sich dabei auf ideale Bedingungen und sind deshalb nicht auf jeden Anwendungsfall übertragbar. Aufgrund unterschiedlicher Materialien, Untergründe und abweichenden Arbeitsbedingungen kann eine Gewährleistung eines Arbeitsergebnisses oder eine Haftung weder aus diesen Hinweisen, noch aus einer mündlichen Beratung begründet werden. Eine Ausnahme besteht, falls uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Hierbei hat der Anwender nachzuweisen, dass er schriftlich alle Kenntnisse, die zur sachgemäßen und erfolgversprechenden Beurteilung durch die NOVATUR Innovative Bausysteme GmbH erforderlich sind, rechtzeitig und vollständig übermittelt hat. Weitergehende Angaben bezüglich der Verarbeitung und Anwendung der Produkte bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die NOVATUR Innovative Bausysteme GmbH. Weiterhin sind die Produkte durch den Anwender auf ihre Eignung für den vorgesehenen Anwendungszweck zu prüfen. Änderungen der Produktspezifikationen im Rahmen der Weiterentwicklung bleiben vorbehalten. Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Veröffentlichung dieses technischen Merkblattes verlieren die Vorhergehenden ihre Gültigkeit. Das aktuelle technische Merkblatt kann unter www.novatur.de angefordert werden.

Haben Sie noch Fragen?

btf Innovationen für den Bau GmbH
Fahrenheitstraße 3
86899 Landsberg am Lech

Tel. +49 8191 9 40 40 - 0
Mail: info(at)novatur.de

Great vision without great people is irrelevant. Let's work together.

Kontakt

Kontakt
captcha
nach oben